Aktivitäten

40. Internationaler Museumstag

Sonntag, 21. Mai 2017, 14-17 Uhr

40. Internationaler Museumstag "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!"

Der Deutsche Museumsbund, ICOM Deutschland sowie die regionalen Museumsämter und -verbände veranstalten den 40. Internationalen Museumstag unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!". Daran beteiligt sich - wie in jedem Jahr - auch das Stadtmuseum Quakenbrück.

Ziel der jährlich stattfindenden Initiative ist es, gemeinsam die Öffentlichtlichkeit auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in unserem Land aufmerksam zu machen.

Mit dem Anliegen, die Museumslandschaft in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, steht der Internationale Museumstag in Deutschland seit Jahren für die kulturelle Vielfalt und den Kulturföderalismus in unserem Land. Hierzu gehört auch, dass die Koordination der Kampagne in enger und gemeinschaftlicher Zusammenarbeit aller Museumsverbände auf Länder- und Bundesebene durchgeführt wurde.

Der Tag steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Bundesrates.

Der Eintritt in das Stadtmuseum ist an diesem Aktionstag frei. Neben den sehenswerten Dauerausstellungen lohnt vor allem ein Besuch der neuen Sonderausstellung "500 Jahre Reformation in Quakenbrück - gegeneinander, nebeneinander, miteinander in den letzten 70 Jahren."

Copyright © 2017 Stadtmuseum Quakenbrück. Alle Rechte vorbehalten.