12. November 2017 bis 30. April 2018
"Das Artland im Bild - Schüler auf Zeitreise"



Das ehrenamtliche Mitarbeiterteam des Stadtmuseums hatte auf der Suche nach neuen Themen die Idee, seine nostalgischen Kostüme und Accessoires mal wieder von Menschen in der Öffentlichkeit tragen zu lassen. So entstand der Gedanke, Personen in Kleidung aus früheren Zeiten vor historischen Gebäuden im Artland von Jugendlichen fotografieren zu lassen. Aber damit nicht genug: Die jungen Fotografen sollten bei ihrer Arbeit selbst fotografiert und somit ebenfalls Bestandteil der neuen Sonderausstellung werden.

Das Stadtmuseum nahm mit dem Direktorat des Artland-Gymnasiums Kontakt auf und bat kurzerhand um Zusammenarbeit. Die Anfrage stieß nicht nur bei den Lehrkräften auf fruchtbaren Boden. So wollten viele Schülerinnen und Schüler bei dieser Sache spontan nicht nur als Fotografen, sondern auch als Statisten mitmachen. Doch nicht nur diese waren bereit, in die stellenweise bis zu 110 Jahre alten Kostüme zu schlüpfen, denn auch Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe nebst Gattin Annerose, Bürgermeister Matthias Brüggemann und viele andere stadtbekannte Personen reisten in die Zeit und trraten vor die Kamera der jungen Fotografen.

Die Mitarbeiter des Stadtmuseums wollen den Jugendlichen nahebringen, wie sich die Bürger vor vielen Jahrzehnten gekleidet haben und dass ein Museum nicht immer nur steif, sondern auch kreativ sein kann. Zugleich soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, hinter die Kulissen des Museums zu schauen.

Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Bild-Textband erschienen, der im Museum erhältlich ist.


Copyright © 2017 Stadtmuseum Quakenbrück. Alle Rechte vorbehalten.